Zero Waste Coffee

Zero-Waste-Challenge: Kaffee

Bei uns zuhause haben wir endlich die Zero-Waste-Challenge begonnen! 🙂

Um was es sich bei Zero-Waste genau dreht und wieso wir die Challenge gestartet haben, werde ich noch genauer in einem anderen Blogpost berichten. Hier zunächst einmal unsere allererste Maßnahme bei unserem Vorhaben, unseren Hausmüll zu reduzieren.

Baustelle 1: Kaffee.

Mein Mann und ich sind beide Kaffeetrinker – besonders bei der Morgenroutine darf er nicht fehlen. Als wir vor ein paar Wochen eine Zero-Waste-Veranstaltung in unserem Dorf besucht hatten (die zu unserem Erstaunen hier in Frankreich echt gut besucht war; der Gemeindesaal war überfüllt!), und dort vom wiederverwendbaren Kaffeefilter die Rede war, waren wir uns direkt einig, dass das wohl die einfachste erste Maßnahme in Richtung Zero-Waste sein würde. Somit ging es ein paar Tage später den Einweg-Papierfiltern unserer Kaffeemaschine an den Kragen und sie wurden durch einen unendlich wiederverwendbaren Bio-Leinenfilter ersetzt.😎

Anfangs waren wir etwas skeptisch, ob der Kaffee mit dem Stofffilter genauso gut schmecken wird… Aber das Ergebnis der zweiwöchigen Testphase lautet: Keinen geschmacklichen Unterschied festgestellt.✌️

Organic Linen Coffee Filter
Kaffeefilter aus Leinen

Ich kann den Leinenfilter also nur weiterempfehlen. Ganz nebenbei spart man auch noch Geld: Den Forever-Filter gibt es für nur ca. 5 €! Und man braucht wirklich nur einen, denn er lässt sich ganz fix abspülen und trocknet super schnell – und ist somit kurz darauf wieder einsatzbereit für die nächsten Tassen. Ab und zu kommt er mit in die Waschmaschine, das ist alles.

Thema Müllvermeidung beim Kaffeepulver: Oft sind die Kaffeebohnen oder das Pulver ja leider in Plastik verpackt. Teilweise habe ich ihn immerhin schon in Papierverpackungen gesehen. Bei uns in der Nähe gibt es Gott sei Dank einen kleinen Unverpackt-Laden, der Bohnen zum Abfüllen führt und man den Kaffee sogar in der gewünschten Stärke gemahlen bekommt. 🙂

Na denn, cheers! ☕️✨☕️

zum Glossar „Zero Waste“

Diesen Post gibt’s auch auf Englisch und Französisch. //
This post is also available in English. //
Ce post est également disponible en français.

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, gib mir doch – passend zum Post – ein Käffchen aus und hilf meinen Blog zu crowdfunden. Danke! ♥
Einen Kaffee bitte!

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s