Feature

Nizza entdecken: Die Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt

STRANDPROMENADE UND MEDITERRANES FLAIR

Italienische Kultur trifft auf französische Lebensart – in Nizza findet man das Beste von beidem! Von den schönsten Piazzas bis zum Savoir-vivre, hier eine Liste mit den wichtigsten Orten, um diese besondere Stadt an der Côte d’Azur zu entdecken:

Promenade des Anglais

Promenade des Anglais

Die 4 km lange Avenue “Promenade des Anglais” ist die wohl berühmteste Strandpromenade entlang der Côte d’Azur. Unzählige Restaurants, Cafés und berühmte Luxushotels (z.B. Hôtel Negresco, Palais de la Méditerranée) reihen sich hier aneinander. Freigegeben ist die Promenade für alle: Fußgänger, Radfahrer, Inlineskater, Skateboarder… Außerdem der schönste Ort, um Sonnenuntergänge niçois-style anzuschauen.

Nice Beach

Strand in Nizza

Da die Strände in Nizza Kieselstrände sind, lohnt es sich, den Eintritt für einen der Privatstrände zu bezahlen und somit in einen Liegestuhl zu investieren. Meine Empfehlung: der Régence-Strand des Radisson Blu Hotels (auch für Nicht-Hotelgäste zugänglich).

Old Town Flower Market

Vieux Nice (Altstadt)

Am Vormittag findet hier der Saleya Blumenmarkt statt; aber auch sonst ist ein Spaziergang durch die Altstadt von Nizza (“Vieux Nice”) mit seinen schönen Gassen und vielen Cafés und Restaurants natürlich lohnenswert.

Bellanda Tower

Colline du Château

Der Aufstieg mit vielen Treppenstufen hinauf zum Colline (frz. für “Hügel”) du Château wird mit einem atemberaubenden Ausblick über die Dächer von Nizza und die Côte d’Azur belohnt. Im Park auf dem Hügel, durch den sich die Spazierwege schlängeln, befinden sich der Bellanda-Turm und der Wasserfall “Cascade du Casteu”.

Promenade du Paillon

Place Masséna – Promenade du Paillon – Place Garibaldi

Die “Promenade du Paillon” ist eine ausgedehnte Grünanlage mitten in Nizza, in der man sich gut vom Trubel der Stadt ausruhen kann. Gute Ausgangspunkte für einen Spaziergang der Promenade entlang sind entweder der Masséna- oder der Garibaldi-Platz. In diesem Teil von Nizza gibt es unzählige Restaurants, die lokale sowie italienische Küche bieten (bester Ort also für die Pizza in Nizza!).

Musee Matisse

Musée Matisse

Das Matisse-Museum befindet sich im Stadtteil Cimiez, ca. 2 km nördlich vom Zentrum entfernt. Die permanente Ausstellung des Museums wird in einer roten Villa aus dem 17. Jahrhundert gezeigt, die von einem großen Park mit Olivenhain umgeben ist. ❤

Saint-Paul-de-Vence

Saint-Paul-de-Vence

Das kleine französische Künstlerdorf “Saint-Paul-de-Vence” hat schon den Maler Marc Chagall inspiriert (z.B. sein Gemälde “Couple au Dessous de St. Paul”) und gehört zu den beliebtesten Touristenorten in der Region um Nizza. Die vielen kleinen Kunstmuseen und -galerien entdeckt man am besten bei einem Spaziergang durch den Ort. Saint-Paul-de-Vence ist ungefähr 30 Minuten von Nizza entfernt.

Eine schöne Zeit euch in Nizza! 🙂

Meine Reiseführer-Tipps für Nizza und die Côte d’Azur:

Diesen Post gibt’s auch auf Englisch und Französisch. //
This post is also available in English. //
Ce post est également disponible en français.

[Impressum]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s