Amaranth Grains vs Puffed Amaranth

Amaranth – pop it!

Amaranth gibt es vor allem als Körner oder in gepuffter/gepoppter Form zu kaufen. Der gepoppte Amaranth kostet oft mehr als das Doppelte – dabei ist es wirklich total einfach, die Körner selbst zu puffen.

So geht’s:

1Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen. Die Pfanne muss wirklich sehr heiß sein, ansonsten verbrennt das Amaranth statt zu poppen. Die Pfanne ist heiß genug, wenn das Amaranth sofort nach dem Einfüllen anfängt zu puffen.

2Ca. 1/2 Esslöffel Körner in die heiße Pfanne geben und die Pfanne schnell mit dem Deckel abdecken.

3Die Körner beginnen zu puffen – dies dauert nur ein paar Sekunden.

4Die Pfanne kurz shaken und warten, ob es noch ein paar Nachzügler-Puffer gibt.

5Wenn die Körner aufhören zu puffen, sofort in eine Schüssel umfüllen. (Achtung: Amaranth-Popcorn brennt sehr schnell an!)

6Die Schritte zwei bis fünf so oft wiederholen, bis die gewünschte Menge gepufft ist. Es ist besser den Vorgang öfter zu wiederholen als zu viel auf einmal zu puffen, da eine größere Menge leichter anbrennt.

Tipp: Gepuffter Quinoa lässt sich auf die gleiche Weise herstellen.

Diesen Post gibt’s auch auf Englisch und Französisch. //
This post is also available in English. //
Ce post est également disponible en français.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, gib mir doch ein Käffchen aus und hilf meinen Blog zu crowdfunden. Danke! ♥
Einen Kaffee bitte!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s